Assistenzhund für Behinderte

Aug 26th, 2010 | von admin | Kategorien: Hunde Information

Benefizgala am 28. August im RuhrCongress Bochum: „Für Domi und Miss Sophie”
Das Ziel des Vereins Vita ist es, die Lebensqualität und Unabhängigkeit von behinderten Menschen zu erhöhen, mit Hilfe von Assistenzhunden. In Deutschland werden jedes Jahr vier Retriever vermittelt, und einer von ihnen soll jetzt seine Aufgabe bei Dominique Kogut erfüllen. Die 27-jährige Bochumerin ist kaum einen Meter groß und hat entsprechend große Probleme, die ihr der Alltag bereitet. Insbesondere da die junge Frau aufgrund ihrer Hüftprobleme auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Doch jetzt trat jemand in ihr Leben, der ihr hilft schwere Türen zu schließen, für sie Licht- oder Fahrstuhlschalter bedient, Kleidungsstücke aus der Waschmaschine holt und dabei unermüdlich fröhlich ist, und sie so selbst in einsamen Momenten aufmuntern und Nähe schenken kann. Der Name ihrer neuen Freundin ist Miss Sophie, eine dreijährige Englische Golden-Retriever-Hündin. Seit Samstag ist der ausgebildete Assistenzhund für Behinderte, ein sogenannter Vita-Hund, auf Probe bei Dominique Kogut. Das Miss Sophie für immer bleiben darf, ist der größte Wunsch der kleinen Frau.

Doch die finanzielle Hürde ist groß. Rund 25.000,- Euro kostet ein Vita-Hund, aus dem Ausbildungszentrum im Westerwald, wenn er ins Heim eines neuen Besitzers wechselt. Für die Vorsitzenden des gemeinnützigen Vereins Vita, Sozialpädagogin Tatjana Kreidler und Tierärztin Dr. Ariane Volpert, ist das größte Anliegen, für jeden Hund den perfekten Partner zu finden. Sie wissen auch um die “kleinen Wunder” die ein Vita-Hund besonders bei behinderten Kindern vollbringen kann. „Das Kind lernt, sich mit Freude um seinen Vita-Hund zu kümmern und entwickelt daraus Verantwortungsgefühl, Selbstvertrauen und soziales Verhalten. Damit werden Türen geöffnet zu sozialer Anerkennung, gesellschaftlicher Integration und Wiedereingliederung.” Tatja Kreidler hat bisher 25 Hunde, ausschließlich Labrador und Golden Retriever, bundesweit vermittelt. Über 70 Bewerber stehen noch auf der Warteliste. Doch die Kosten für die Ausbildung des Hundes belaufen sich auf 25.000,- Euro, die für viele kaum bezahlbar sind. Deshalb finanziert der Verein sich ausschließlich über Fördermitglieder, Sponsoren und Spenden.

Um ihren eigenen Traum von einem Assistenzhund zu erfüllen, hat auch Dominique Kogut nach einer Möglichkeit gesucht. Die Ihre Idee der begeisterten Hobby-Gospel-Singerin war es, im naheligenden Pfarrhaus ein Konzert zu organisieren. „Ich dachte, wenn 200 Leute kommen, hätte ich vielleicht schon 1000 Euro für den Hund zusammen”, sagt sie. Zusätzlich suchte sie nach Künstlern, die sich bereit erklären würden, kostenlos aufzutreten. Als langjähriger Starlight-Express-Fan schrieb sie einigen ihrer Lieblingsdarstellern, unter anderem dem amerikanischem Musicalstar Bernie Blanks, der bereits 1988 in der Hauptrolle als Rusty auf der Bühne des Bochumer
Theaters stand. „Ich war gerade in New York, als ich die Mail las”, erinnert sich der Schauspieler, Sänger, Komponist und Regisseur. „Und ich dachte sofort, da muss man etwas machen.” Bernie Blanks, dessen eigener Bruder seit einem Sportunfall querschnittgelähmt ist, nahm nicht nur persönlichen Kontakt mit Dominique Kogut auf, beide besuchten auch gemeinsam das Ausbildungszentrum der Vita-Hunde in Himmerich. „Das war so faszinierend”, schildert der Musicaldarsteller gerührt. „Diese Hunde können das Leben der betroffenen Menschen komplett verändern. Nicht nur, weil sie etwas aufheben und Türen öffnen können, sondern weil sie seelisch so viel bewirken.” Klar war für ihn von da an: „Diese Hunde sind mit recht so teuer. Domi muss geholfen werden.”

Aus dem ursprünglich geplanten, kleinen Konzert im Pfarrhaus wurde mit Hilfe von Bernie Blanks und vielen seiner bekannten Freunde aus der Unterhaltungs-Branche, eine große Benefizgala am Samstag, den 28. August im RuhrCongress Bochum, unter dem Motto: „Für Domi und Miss Sophie”. Zu den engagierten Künstlern gehören neben Organisator Blanks, die deutsche Musicalgröße Uwe Kröger, Broadwaystar Brent Barrett, die aus “Deutschland sucht den Superstar” und Aida bekannte Sängerin Judith Lefeber, der Extremmagier Steve Waite, die Musicalstars Isabel Dörfler, David Michael Johnson, sowie Nigel Casey, Ernest Marchaine, David Moore und Lothair Eaton aus dem Starlight-Ensemble.

Tags: , , , , , , , ,

Kommentar schreiben