Es ist wieder Zeckenzeit !

Aug 6th, 2012 | von admin | Kategorien: Hundepflege

Zecken beim HundZecken beim Hund
Nach einem langen Winter lädt das Frühjahr geradezu dazu ein, lange und ausgedehnte Spaziergänge mit Ihrem Hund zu unternehmen. Aber Vorsicht! Nur im diesen Jahr treten diese auch im Sommer sehr stark auf. Es ist wieder Zeckenzeit ! Diese blutsaugenden Parasiten können Ihrem Vierbeiner sehr gefährlich werden. Es ist daher unumgänglich, den Hund mit einem Schutz vor Zecken zu behandeln.
Zecken gehören zu den Milben und ernähren sich ausschließlich von Blut. Es gibt ca. 850 verschiedene Sorten. In unseren Breitengraden zählt vor allem der ” Holzbock” und die ” Auswaldzecke” eine Rolle. Sie fallen nicht von Bäumen, wie man ursprünglich dachte. Sie lauern im Gras oder Unterholz, und lassen sich so von Ihrem Hund abstreifen oder lassen sich auf ihn fallen. Natürlich könnten Sie zum Schutz vor Zecken solche Stellen meiden, den Hund fehlt allerdings ein Stück Lebensqualität, wenn er nicht im Gras und am Wegrand schnüffeln kann.
Blutsaugende Parasiten entfernen:
Zecken nie mit den Fingern, sondern immer mit einer speziellen Zange oder Pinzette langsam, aber sicher herausziehen. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass der Kopf nicht stecken bleibt. Es können sich Entzündungen bilden, und Sie sollten in diesem Fall den Tierarzt aufsuchen. Durch Zeckenbisse kann Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose, Babesiose, Hepatozoonose und FSME übertragen werden. Die Krankheit führt bei Ihrem Tier zu Fieber, Ausschlag und kann die Gelenke schwer schädigen.

Den Hund durch Prophylaxe schützen:
Besonders im Frühjahr und im Herbst ist Ihr Vierbeiner gefährdet. Nach jedem Spaziergang das Fell durchsuchen reicht nicht aus. Sie finden zum Schutz vor Zecken viele Präparate auf dem Markt. Spot-on für Hunde werden sehr häufig eingesetzt. Ein Zeckenhalsband oder Spray wirkt nicht bei jedem Hund gleich gut. Spot-on für Hunde verteilen sich von den Schulterblättern aus über die gesamte Haut und wirkt ca. 3 – Wochen. Im Frühjahr und Herbst zur Zeit des starken Parasitenbefalls sollten Sie das Spot-on für Hunde allerdings schon vor Ablauf dieser Zeit erneuern. Als Alternative zur chemischen Keule gibt es mittlerweile natürliche Wirkstoffe in Spot-on für Hunde. Diese Rezeptur wäscht sich auch beim Baden und Schwimmen nicht aus, und so geschützt können Sie unbeschwert die Natur in Wald und Flur mit Ihrem Tier genießen.

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentar schreiben