Schweinegrippe bei Hunden!?

Okt 21st, 2009 | von | Kategorien: 14, 15, Gesundheit

Weltweit sind viele Menschen verunsichert: Die “Schweinegrippe” sorgt für Schlagzeilen und Angst. Sind auch unsere Hunde vom Virus gefährdet? Oder sind die Hunde ein Risiko für uns?
Wie man überall lesen kann hat die Weltgesundheitsorganisation WHO die Schweinegrippe inzwischen als „gesundheitliches Risiko von internationaler Bedeutung” und die Schweinegrippe in Pandemiewarnstufe 6 eingestuft.
In den USA und in Mexico und Australien, Spanien und Frankreich und vielen anderen Ländern sind bereits mehrere tausend Menschen an der Schweinegrippe erkrankt.

Genaueres erfährt man erst wenn man selbst in Verdacht kommt, an Schweinegrippe erkrankt zu sein.
Da an der German Grooming Masters die Weltmeisterschaft 2009 am 19. und 20. September in Dachau durchgeführt wurde, nahmen auch viele Teilnehmer aus dem Ausland teil. So auch die Vertretung aus Australien. Mit einigen Teilnehmern haben wir seit fast 10 Jahren persönlichen Kontakt, so dass sich nach der Veranstaltung ein Besuch bei uns angesagt hatte. 3 Tage Hunde in Natur betrachten und nicht nur auf Bildern. Aber nach 2 Tagen ging nichts mehr bei unseren Besuchern und am 3. Tag wurde eine der Personen per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Dann wurde gleich gefragt: ” Sie kommen aus Australien, da ist die Schweinegrippe ausgebrochen?” Es wird in diesen Ländern nicht mehr auf Schweinegrippe getestet, denn es hat sie fast jeder schon gehabt!
Da wir aber in Deutschland sind, wurde Sie gleich getestet. Das Ergebnis erhält man aber erst nach 5 Tagen! Bis dahin vergeht viel Zeit und es kommen dann so einige Anrufe vom Gesundheitsamt die informieren wie man sich verhalten soll. Aber in unserem Fall wurde nach 6 Tagen entwarnt, keine Schweinegrippe! Die Frau konnte nach 4 Wochen wieder nach Australien zurück reisen.

Aber mit wie vielen Personen hatte diese Frau Kontakt! Bei einer Schweinegrippe hätte diese WM eine schnelle Verteilung der Grippe organisiert.

Durch diese Erkrankung kommt man mit vielen Medizinern in Verbindung, die diese Grippe recht unterschiedlich beurteilen. Die eine Gruppe sieht es als “Sommerloch der Medien”. Da es in jedem Jahr eine Grippe gibt! Und die anderen Mediziner haben Angst.

Schweinegrippe ist derzeit keine Gefahr für Hunde!
Bei der Untersuchung von Hunden und Katzen sind noch nie Antikörper gegen dieses Virus nachgewiesen worden. Die Übertragung vom Menschen auf den Hund ist eher zu befürchten als umgekehrt.
Was kann man gegen die Schweinegrippe tun? Finden Sie über diesen Link!

Kommentar schreiben

You must be Eingeloggt als to post a comment.