Sport mit Hunden

Okt 11th, 2010 | von | Kategorien: 14, News zum Hund
Tips für Sport mit Hunden
 
Geistige Herausforderungen und Bewegung sind für einen ausgeglichenen Hund wichtig. Ein besonders beliebtes Spielzeug ist die Frisbee Scheibe, mit der viele Vierbeiner im Park oder auf der Wiese im Garten oft Herrschen oder Frauschen zeigen, wie schnell sie ihrer “Beute” hinterher jagen können und diese anschließend stolz präsentieren. Frisbee Spielen ist für jeden Hund, unabhängig von Alter oder Größe, geeignet. Achten Sie beim Kauf der Scheibe nur darauf, daß sie nicht zu dünn ist, denn dann kann sie beim Zuschnappen des Hundes leicht zersplittern. Eine sehr gute Alternative zur gewohnten Plastikscheibe, sind Nylon- oder Gummifrisbees, die weicher sind und keine Verletzungsgefahr bergen. Diese passen auch einfach in fast jede Hosentasche und lassen sich so unkompliziert beim Spaziergang verstauen.
 
Für jede Sportart gilt auch für Hunde, daß das Training schonen und dem Hund angepasst sein solllte. Insbesondere Gelenke werden bei intensivem Trainingseinheiten oft schnell überstrapaziert. Achten Sie darauf, daß Ihr Hund nicht überanstrengt wird, dies gilt besonders für ältere und übergewichtige Hunde.
 
Was tun, bei Schlechtwettertagen, wenn es keine Möglichkeit gibt, daß sich der Hund draußen austoben kann? Wie wäre es mit Geschicklichkeitsspielen, die in einem geräumigen Zimmer aufgebaut werden können? Die im Fachhandel erhältlichen, vorgefertigten Spielbretter- und Türme sind dafür gut geeignet. Darin können Leckerlis versteckt werden, die den Hund vor die Aufgabe stellen, den einfachsten Weg zum Ziel zu finden. Was sich leicht anhört, ist für viele Hunde oft eine große Herausforderung.

Kommentar schreiben

You must be Eingeloggt als to post a comment.